Physiotherapeutische Förderung

An der Schule sind 5 Physiotherapeuten / innen beschäftigt. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die krankengymnastische und psychomotorische Förderung, die sowohl in Gruppen als auch in Einzeltherapien erfolgt.

Ein weiterer Bereich ist die Hilfsmittelversorgung, wo Beratung für Eltern und Mitarbeiter angeboten wird.

Seit diesem Schuljahr gehört die Mitarbeit im überregionalen Beratungs- und Förderzentrum (BFZ) ebenfalls zum Aufgabengebiet dieser Abteilung.

Jede/r Therapeut/in ist mehreren Klassen zugeordnet. Dort wird gemeinsam mit anderen Berufsgruppen beraten und entschieden, was für für die jeweiligen Schüler/innen notwendig ist.

Als Bestandteil dieses Teams nehmen die Physiotherapeuten/innen an Klassenfahrten, Konferenzen und Ausflügen teil und arbeiten teilweise in den Klassen, teilweise einzeln mit den Kindern bzw. Jugendlichen.

Airtramp:

Das Airtramp, eine Art „Riesenluftmatratze“ ist in vielerlei Hinsicht ein ideales Therapiegerät. Hoch motivierend, hilft es den Kindern, Selbstbewusstsein zu entwickeln, sich auszuprobieren, das Gleichgewicht zu verbessern, spastische Muskulatur zu entspannen und schlaffe Muskulatur zu aktivieren. Gleichzeitig bietet es viele Möglichkeiten für Spiele oder auch mal zum Entspannen.

Psychomotorische Aufbauten in der Turnhalle:

Unter Psychomotorik verstehen wir ein „ganzheitlich orientiertes Konzept der Erziehung durch Wahrnehmung, Erleben und Bewegen“. Die Kinder erhalten hier die Möglichkeit, verschiedene Bewegungssituationen auszuprobieren – und zwar als freies Angebot, um Eigenaktivität und Selbständigkeit der Kinder zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen zu sammeln.

Fahrrad fahren:

Viele Kinder unserer Schule fahren gerne Fahrrad, weil es…

  • sehr motiviert
  • zu größerem Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein führt
  • die Herz-Kreislauf-Tätigkeit und den Stoffwechsel anregt
  • die Beinkraft und die allgemeine Ausdauer fördert
  • das kooperative Zusammenspiel großer Muskelgruppen verbessert und
  • Umwelterfahrungen vermittelt sowie Raumorientierung schult.

Kontakt

ALEXANDER-SCHMORELL-SCHULE
Schule mit Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Grenzweg 10
34125 Kassel

Telefon: (0561) 813 028
Telefax: (0561) 813 029
karl-ludwig.rabe@schulen.kassel.de

Interdisziplinarität durch gezielte Angebote in den Bereichen:

Physiotherapie